Hyperton-X

Eine weitere kinesiologische Methode, die sog. “Total Body-Mind-Integration” wurde vom dem Kalifornier Frank Mahony begründet, dessen Forschungsarbeit bestätigt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem erhöhten Spannungszustand (Hypertonie) in Körpergeweben – speziell in der Skelettmuskulatur – und dem jeweils erreichten Grad der Gehirnintegration, der Funktionstüchtigkeit der verschiedenen Energiesysteme sowie der mentalen und körperlichen Leistungsfähigkeit gibt. Bei dieser Methode werden hypertone Muskeln und Gewebe identifiziert, korrigiert und harmonisiert. Einsetzbar ist Hyperton-X sowohl präventiv als auch bei akuten Muskelproblemen, bei reaktiven Muskeln und vor allem auch bei der Arbeit mit emotionalen Schwerpunkten und Verhaltensmustern.

Scroll to Top